Warenkorb
Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Service-Hotline: 06026-9988374
Mo. - Fr.: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr | 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Warenkorb
Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Wasserdichtigkeit

Immer mehr Uhren – besonders jene von hochwertigerer Qualität – zeichnen sich durch eine Wasserdichtigkeit aus. Dies bedeutet, dass die spezielle Bauweise der Uhr und ihres Gehäuses das Uhrwerk vor dem Eindringen von Feuchtigkeit schützt. Hier gibt es jedoch starke Unterschiede. Die üblicherweise verwendete Klassifizierung waterresistant gibt an, dass die Uhr gegen Spritzer geschützt ist. So bleibt die Uhr beim Händewaschen oder Spülen weitestgehend unbeeinträchtigt. Meist kann die Uhr dann jedoch nicht längere Zeit dem Wasser ausgesetzt sein. Je nachdem, für welchen Einsatz die Uhr gedacht ist, ist auf die bar-Angabe zu achten. Diese zeigt an, bis zu welchem Wasserdruck die Uhr ihre Wasserdichtigkeit beibehält. Dabei zeigt die Angabe 3 bar an, dass die Uhr lediglich vor Spritzern geschützt ist. Eine Uhr mit einer Wasserdichtigkeit von bis zu 5 bar kann unbesorgt beim Duschen getragen werden. Eine Wasserdichtigkeit bis zu 10 bar erlaubt es dem Träger, mit der Uhr zu schwimmen. Wer einen Tauchgang absolvieren möchte, muss eine Uhr einer Wasserdichtigkeit von bis zu 20 bar tragen. Uhren, die eine hohe Wasserdichtigkeit gewährleisten, müssen entsprechend abgedichtet sein und über eine verschraubte Krone verfügen.

Back to top