Uhrenlexikon

  • S
  • Saphirglas - Hochwertige Uhren besitzen meist ein Uhrengehäuse mit Saphirglas. Gegenüber dem üblicherweise verwendeten Mineralglas zeichnet sich Saphirglas durch seinen besonderen Härtegrad aus. Es ist somit deutlich besser gegen Kratzer und Stöße gewappnet und schützt das empfindliche Ziffernblatt. Saphirglas besteht zu 100 Prozent aus Aluminiumoxyd.

  • Selbstaufzug - Der Selbstaufzug ist ein Merkmal der Automatikuhren. Wie der Name bereits besagt, erlaubt die besondere Mechanik dieser Uhren, sich selbst allein durch Bewegung des Handgelenks aufzuziehen. Das Aufziehen mittels einer Krone oder über eine andere Energiequelle ist demnach nicht nötig.

  • Sportuhren - Sportuhren sind längst mehr als nur Zeitmesser. Die grundlegende Idee der ursprünglichen Sportuhr lag darin, eine Uhr zu konzipieren, die in ihrer Funktionalität den besonderen Ansprüchen von Sportlern gewachsen war. So sind Sportuhren in der Regel besonders robust und stoßfest, wasserdicht und verfügen über ein ausgesprochen hartes und damit widerstandsfähiges Gehäuse.

  • Swiss Made - Die Bezeichnung Swiss Made wird für Uhren verwendet, die einer Schweizer Uhrenmanufaktur entstammen. Da die Schweizer Uhrmacherkunst eine lange Tradition hat und auf der ganzen Welt als besonders hochwertig angesehen wird, ist der Zusatz Swiss Made somit Ausdruck höchster Qualitätsarbeit.